Mit schwierigen Menschen gelassen umgehen

Wenn du möchtest, dass dich einst Schmetterlinge besuchen,
darfst du dich nicht ärgern, wenn heute ein paar Raupen an dir fressen.
[ Antoine de Saint-Exupéry französischer Schriftsteller und Flieger | 1900 – 1944 ]

Schwierige Menschen kennt jeder.

Es scheint, dass sie einfach überall anzutreffen sind – im Alltag, im Job, in der Partnerschaft und auch in der Familie.

Schwierige Menschen verursachen Ärger. Schwierige Menschen frustrieren. Schwierige Menschen lösen Spannungen aus. Schwierige Menschen kosten Energie und Zeit. Schwierige Menschen rauben Kraft. Schwierige Menschen überfordern.

Schwierige Menschen machen uns das Leben schwer.

Nur: Was sind schwierige Menschen überhaupt?

Was ist das – ein schwieriger Mensch?

Was für Sie ein rundherum angenehmer Zeitgenosse  ist, kann für mich ein ziemlich schwieriger Mensch sein – und natürlich umgekehrt.

Wann Sie und ich eine andere Person als schwierig erleben, hat nämlich immer auch mit Ihnen und mir, mit uns als Individuen, zu tun, denn:

Den Stempel SCHWIERIG drücken WIR dem anderen auf! Tweeten

Aus irgendwelchen Gründen kommen wir mit diesen Menschen nicht klar. So, wie wir uns sonst verhalten, erzielt bei schwierigen Menschen nicht die gewünschte Reaktion. Die Reaktion allerdings, die erfolgt, lehnen wir oft ab.

Das stresst schon einmal.

Dann versuchen wir, die schwierigen Menschen zu ändern. Wir sprechen mit ihnen. Üben uns in Geduld. Versuchen es wieder. Wir kritisieren ihr Verhalten. Wir drohen ein bisschen. Wir nutzen sogar unsere Ellenbogen, um ihnen beizukommen.

Doch nichts ändert sich.

Der Stresspegel steigt.

Was macht schwierige Menschen schwierig?

Kein Mensch steht morgens auf und sagt zu sich selbst:

„Heute bin ich mal ein bisschen schwierig“.

Allerdings sind wir tief in unserem Innern überzeugt, dass schwierige Menschen uns absichtlich auf die Nerven gehen. Wir gehen ganz selbstverständlich davon aus, dass sie sich einfach ein bisschen zusammenreißen könnten, dann wäre alles gut.

Wir sind überzeugt von Gedanken wie:

  • Schwierige Menschen sollten sich so verhalten, wie wir meinen, dass es richtig ist.
  • Schwierige Menschen sollten sich ebenso korrekt verhalten wie wir selbst.
  • Schwierige Menschen sollten sich so benehmen, wie „man“ sich eben benimmt.

Dabei vergessen wir etwas sehr Wesentliches:

Schwierig empfinden wir die Menschen, die von UNSEREN Vorstellungen abweichen! Tweeten

Dabei sind schwierigen Menschen unsere Vorstellungen völlig egal.

Gespräche, Kritik, ja sogar Drohungen prallen einfach an ihnen ab.

Was bleibt ist unser Frust.

Wir sind gestresst.

Seufzend denken wir:

„Wie schön könnte doch das Leben sein, wenn die anderen sich einfach nur änderten!“

Wenn Sie künftig problematischen Charakteren souveräner und gelassener begegnen möchten, dann ist dieses Angebot genau richtig für Sie.

Hier finden Sie alle relevanten Informationen:

Worum geht's?AblaufFeedbacksZielgruppeMehr-WertSettings (online | offline)FAQMatch...
Vom Umgang mit schwierigen Menschen
Erfahren Sie in diesem Online-COACHING-Workshop nicht nur, wie Sie problematischen Charakteren künftig gelassener und souveräner begegnen, sondern auch, was Sie von ihnen lernen können…

Die Wahrheit vorneweg:

Schwierige Menschen wird es immer geben.

Im Leben läuft es nun einmal nicht so, dass wir nur Leute treffen, die uns sympathisch sind und mit denen wir gut auskommen.

Also stellt sich die Frage:

„Wie schaffe ich es, gelassener und souveräner mit schwierigen Menschen umzugehen?“

In diesem Online-COACHING-Workshop erhalten Sie dazu viele Anregungen, um so Ihre eigene Strategie im Umgang mit schwierigen Menschen zu entwickeln und künftig Ihr Nervenkostüm zu schonen.

Womit werden Sie sich vier Wochen lang beschäftigen?

Dieser Online-COACHING-Workshop folgt einerseits einem „roten Faden“, andererseits Ihren individuellen Ansprüchen.

Das Ganze strukturiert sich deshalb ungefähr so:

Das Kennenlernen

  • Sie lernen Ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter kennen
  • Sie beschreiben, welche Art von „schwieriger Zeitgenosse“ Sie nervt
  • Sie machen sich mit der technischen Umgebung vertraut

Die Ausgangslage

  • Sie erfahren, wie schwierige Verhaltensmuster entstehen
  • Sie erfahren, wie Sie sich mit den Verhaltensmustern anderer verbinden und sich mit denen der schwierigen Menschen verstricken
  • Sie erfahren, welche Schwierigkeiten dieses Verstrickung mit sich bringt
  • Sie erfahren, welchen Grundsätzen Sie im Umgang mit schwierigen Menschen immer folgen sollten, um sich zu verbinden und sich nicht zu verstricken

Die schwierigen Zeitgenossen

  • Sie lernen die gängigsten schwierigen Menschen kennen
  • Über Kurzprofile erfahren Sie, wie zum Beispiel die Mimose, der Miesmacher, der Müßiggänger, der Speichellecker, das Plappermaul oder auch der Wüterich „ticken“ (Typen nach Ihren Beispielen erweiterbar)

Der Coaching-Prozess

  • Sie entscheiden:
    Mit welchem Typus „schwieriger Mensch“ haben Sie regelmäßig zu tun?
    Welcher schwierige Zeitgenosse bringt Sie pausenlos auf die Palme?
  • Sie lernen Ihre schwierigen Zeitgenossen besser kennen und erfahren,
    was Sie besser tun und was Sie besser lassen sollten
  • Sie betrachten die Verhaltensmuster Ihrer schwierigen Menschen
    – und Ihre eigenen als Auslöser und auch in der Reaktion
  • Sie erkennen, welche Haltung für den Umgang mit schwierigen Menschen für Sie sinnvoll sein kann
  • Sie erarbeiten Strategien, wie Sie Ihre Souveränität im Umgang mit schwierigen Menschen stärken
  • Sie erfahren, was Ihre schwierigen Menschen in Ihr Boot holt – oder auch nicht
  • Sie lernen, wie Sie Ärger und Emotionen kontrollieren, um künftig gelassen mit schwierigen Menschen umgehen
  • Sie erkennen Ihre schwierigen Menschen als das, was sie sind: Eine Herausforderung

Was andere zu diesem Online-COACHING-Kurs schreiben…

…Ich habe mich in dieser Gruppe sehr wohl gefühlt, mir liegt aber auch diese Art der Kommunikation. Es ist für mich anfangs einfacher mich zu offenbaren, wenn der Mensch mir nicht direkt gegenüber steht. Hat Vor – und Nachteile! Im direkten Kontakt hilft mir dabei dann das Vertrauen in diesen Menschen.
Ich habe mir eine Gedankenstütze erstellt, für dass, was für mich das persönlich Wichtigste aus diesem Kurs ist: Ich habe gedanklich hier mein ABI gemacht
– das A steht fürs Atmen
– das B steht fürs Beobachten
– das I steht fürs Ignorieren ( Nichtreagieren )
Im Alltag wird mir bestimmt immer mal wieder meine Bildung  ( ABI ) verloren gehen und mein Autopilot schaltet sich ein. Aber das macht nichts, denn Veränderungen brauchen Zeit und das Wichtigste ist erst mal, dass es mir bewusst wird. Anfangs wird es mir erst hinterher bewusst werden, nach einigem Üben vielleicht schon in der Situation und später läuft es automatisch ab. Darauf freue ich mich schon….
[ Sylvia, Angestellte ]

…danke für eure Beiträge und Reflektionen. In den eigenen Situationen gefangen, ist es für mich so hilfreich, Tipps von Außenstehenden zu erhalten. Das ermöglicht neue Sichtweisen und relativiert manches. Es tut mir sehr gut, auch von anderen zu hören, dass ich mich weiterentwickelt habe, da ich meist sehr ungeduldig und kritisch mit mir selber bin.
Diese drei Dinge nehme ich aus diesem Coaching-Workshop für mich ganz persönlich mit:
1. Ich bin für meine Zufriedenheit und meine Erwartungen selbst verantwortlich
2. Niemand trägt für irgendwas eine Schuld
3. Ich werde an der Beziehung zu meiner Mutter arbeiten.
Diese drei Dinge werde ich dauerhaft im Alltag umsetzen:
1. Achtsam beobachten hilft dagegen in Automatismen zu verfallen.
2. Wenn mich etwas besonders nervt, überlegen was ich auf den anderen spiegele
3. Den Menschen noch mehr Wertschätzung zukommen zu lassen.
Unsere gemeinsame Zeit neigt sich dem Ende entgegen. Ich nehme sehr viel mit, was dann nachwirken und sich entwickeln kann. Ich mache weitere Kurse bei Sinah und hoffe, die ein oder andere dort wiederzutreffen…

[ Claudia, Freiberuflerin ]

…Ich habe mich in dieser Gruppe sehr wohl gefühlt und möchte Euch allen auf diesem Wege noch einmal danken für die gute Stimmung, die Ihr aufgebaut habt und die mir sehr geholfen hat, mich zu öffnen. Ich wollte ja ursprünglich anonym teilnehmen…
Das nehme ich mit: Aus der Situation rausgehen – den anderen so lassen, wie er ist und Verständnis aufbauen – wenn ich körperliche Abwehrreaktionen spüre, in den Atem gehen und keine Schuldzuweisungen zulassen.
Ich habe mir den Inhalt meiner Arbeitsmappe herauskopiert und werde in den nächsten Wochen das Ganze noch einmal durchgehen. Außerdem mache ich weitere Seminare bei Sinah. Ich hoffe, dass mir das helfen kann, nicht so leicht von schwierigen Situationen aufgesogen und von schwierigen Menschen ausgesogen zu werden.
Vielen Dank, Sinah, und bis bald im nächsten „Klassenraum“.
[ Gisèle, Solo-Unternehmerin ]

…Vielen Dank an euch alle, ihr seid toll und eure Gedanken und eure Offenheit haben mir sehr geholfen. Mein Ziel: Gelassener werden, habe ich erreicht. Der Workshop hat viel in mir bewegt und tut es noch.
Es macht mich traurig, dass nun alles vorbei ist, aber ich denke viele Eindrücke werden nachwirken. Ein weiteres Ziel, dessen ich mir am Anfang gar nicht so bewusst war und es auch nicht definiert habe – ich habe Klarheit gefunden. Damit meine ich die richtige Definition dessen was ich eigentlich will. Dass sich Ziele erst definieren, wenn man sich intensiv damit beschäftigt, ist der Weg den dieser Workshop mir gezeigt hat.
Arbeiten muss ich an zwei Dingen: Meiner Ungeduld ( kleine Schritte ) und an der Schuldfrage insbesondere bei mir selbst. Das wird ein langer Weg, den ich aber sehr motiviert und ambitioniert angehen werde. Das nehme ich mit.
Somit war der Workshop für mich die richtig Wahl zum richtigen Zeitpunkt. Vielen Dank liebe Sinah für deine Begleitung, die aufbauenden Worte und das Drücken der richtigen Knöpfe.
Ich wünsche allen einen guten Start ins Jahr 2017 nehmt den offenen Umgang mit euch selbst ein Stück weit mit, in die nächste Zeit – ich wünsche euch die Kraft die schwierigen Menschen, schwierig sein zu lassen indem ihr für eure Zufriedenheit selber sorgt und bei euch bleibt.
[ Martina, Angestellte ]

Dieser Online-COACHING-Kurs richtet sich an Frauen UND Männer!

Mal sehen, ob es im Umgang mit schwierigen Menschen einen Unterschied geben wird… 😉

Was Sie alle auf jeden Fall in diesen Online-COACHING-Kurs mitbringen sollten:

  • Die Bereitschaft, sich offen mit den von Ihnen gemachten Erfahrungen auseinanderzusetzen
  • Den Mut, auch über Ihr eigenes Schwierigsein zu berichten
  • Die Freude am (schriftlichen) Austausch
  • Zeit (allerdings keine festen „Anwesenheitszeiten“)

Was bekommen Sie?

Sie erhalten (neben Informations- und Übungsunterlagen) Zugang zu einem geschützten Internet-Forum.

Dort werden Sie von mir durch Ihren individuellen COCHING-Prozess geleitet, um schwierigen Menschen künftig gelassener und souveräner zu begegnen.

Außerdem können Sie sich über die von Ihnen gemachten Erfahrungen austauschen, Fragen stellen und Tipps zur Umsetzung erhalten.

Ihr Nutzen…

Am Ende der vier haben Sie idealerweise vieles erreicht:

  • Sie durchschauen das Verhalten schwieriger Zeitgenossen
  • Sie wissen, welches Verhalten förderlich und welches Verhalten hinderlich ist
  • Sie erkennen Ihre eigenen schwierigen Anteile im Umgang mit anderen
  • Sie wissen, was Sie im Umgang mit schwierigen Menschen am besten tun
    – und was Sie lieber lassen sollten
  • Sie können mit schwierigen Menschen souveräner und gelassener umgehen
  • Sie verfügen über eine Exit-Strategie, wenn alle Versuche scheitern

Ihr Zusatznutzen:

Nach dem Online-COACHING-Workshop brauchen Sie nicht allein weitermachen, sondern können weiter be­gleitet werden, und zwar durch ein individuelles Einzel-Coaching (optional).

SIE entscheiden, was für SIE richtig ist. 🙂

Online-Angebote

Offene Online-Coaching-Gruppe (für jeden offen)
⇒ Dauer: 4 Wochen
⇒ ohne Begrenzung
⇒ Veranstaltungsort: Internet
⇒ Investition: 299 € zzgl. der in Ihrem Land gültigen MwSt.
⇒ Rabatte: Stammkunden: 10 %
⇒ Sparmodell „Sonderstatus“
⇒ Zahlungsmöglichkeiten: Einmalzahlung, alternativ 2 bzw. 3 Raten
⇒ Termine: Die nächsten Termine finden Sie hier …

Weitere Informationen:

  • Wichtig: Die Teilnahme an diesem Online-Kurs ersetzt keine Therapie!
  • Hinweis zur MwSt.: Seit dem 01.01.2015 gelten für Privatkunden bzw. für private Käufe tätigende Kunden aus dem EU-Raum für elektronisch erbrachte Dienstleistungen die im Herkunftsland des Kunden dafür üblichen Mehrwertsteuersätze. Für Käufe aus Deutschland gelten z.Z. 19 %. Firmenkunden aus dem EU-Ausland geben bitte bei ihrer Buchung ihre UID an.

Sind Sie dabei?

Ich freue mich darauf, mit Ihnen Ihre ganz persönlichen Strategien im Umgang mit schwierigen Zeitgenossen zu entwickeln!

Sie haben noch Fragen?

Ich habe Antworten auf häufig gestellte Fragen für Sie hinterlegt. Fall diese nicht IHRE Fragen beantworten, dann schreiben Sie mir bitte – ich antworte umgehend!

Dieses Programm passt super zu allen anderen Angeboten, die Ihren Selbstwert stärken und Sie eigenSINNiger machen!

Die nächsten Termine finden Sie hier …